Vorlesewettbewerb 2019

 


Vorlesewettbewerb der 5. und 6. Klassen

Wie seit mehreren Jahren haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Oberschule Langelsheim in den letzten Wochen im Deutschunterricht auf den jährlichen Vorlesewettbewerb vorbereitet. In den Klassen wurden die Klassensiegerinnen gekürt und am Montag, d. 09.12.2019 stellten diese Vorleserinnen ihr Können unter Beweis.

In der 3. und 4. Unterrichtsstunde füllten sich die Stuhlreihen im Forum. Die Schüler und Schülerinnen, interessierte Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer lauschten gespannt, als die fünf Mädchen ihre mitgebrachten Kinder- und Jugendbücher vorstellten. Zwischen den einzelnen Vorlesebeiträgen sangen die 5a, 5b und 6a mit Unterstützung von Frau Wegner verschiedene Lieder vor und Connor Dörge aus der Klasse 9b spielte zwei Stücke am Flügel.

Die 5. Klassen nahmen zur Probe am Wettbewerb teil. Lilly Sophie Breher aus der Klasse 5a und Fiona Kohlmann aus der Klasse 5b durften Wettbewerbsluft schnuppern. Sie wurden nicht  von der Jury bewertet. Die Klassensiegerinnen der 6. Klassen mussten sich jedoch der Bewertung der Jury stellen. Frau Ruhr, Frau Lüders und Frau Wendt hörten als Jurymitglieder besonders genau hin. Mayla Stücker aus der Klasse 6a, Lene Günther aus der Klasse 6b und Destina Nur Özdemir aus der Klasse 6c gaben sich, wie zuvor Lilly Sophie und Fiona, besonders viel Mühe. Diese Mühe wurde zum Schluss mit einem großen Applaus und einem Buchpreis belohnt.

Die Jury entschied, dass im kommenden Jahr Destina Nur Özdemir (6c) unsere Schule beim Kreisentscheid vertreten darf.    
Jasmin Schmidt

Herzlich willkommen auf den Seiten der Oberschule Langelsheim!

               Langelsheim, 9. September 2019

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe interessierte Leser/innen,
Auszug aus unserem pädagogischem Konzept: 
– Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule, die in den Realschulklassen nach den Richtlinien der Realschule und in den Hauptschulklassen nach den Richtlinien der Hauptschule arbeitet. 
In beiden Zweigen sind folgende Abschlüsse möglich: 
– Erweiterter Sekundarabschluss I 
(Der direkte Weg zum Abitur oder Fachabitur.)
– Sekundarabschluss I – Realschulabschluss
– Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss
– Schon nach Klasse 9 sind der Hauptschulabschluss oder der Förderschulabschluss möglich.
– Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen in Klasse 5 und 6 in Deutsch und Mathematik Förder- und Forderstunden. 
– Ab Klasse 6 kann Französisch als zweite Fremdsprache gewählt werden.
– Ab Klasse 7 gibt es in den Fächern Englisch und Mathematik Grund- und Erweiterungskurse. 
– Ab Klasse 8 arbeiten wir im Realschul- und Hauptschulzweig. Ein Wechsel zwischen den Schulzweigen ist je nach Leistungsstand möglich.
– Für alle Klassen bieten wir Nachmittagsangebote an. An einem Nachmittag ist Unterricht in einem Fach nach Stundentafel, an einem weiteren Nachmittag ist ein AG-Angebot zu wählen.
– Wir arbeiten in allen Klassenräumen mit interaktiven Smartboards und Whiteboards. 
– Der Computerraum wird unter anderem zur Erstellung von Präsentationen oder zur Recherche für den Unterricht genutzt.
– Ein Mittagessenangebot halten wir in unserer Mensa vor. 
– Den Frühstücksverkauf bietet unsere Schülerfirma #Krümelmonster.
– Wir haben einen voll ausgebildeten Schulsanitätsdienst.
– Wir sind eine Schule der kurzen Wege mit der Bushaltestelle direkt vor dem Schulgebäude.
– Unsere Schülerschaft setzt sich zusammen u.a. aus jungen Menschen aus Astfeld, Bredelem, Clausthal-Zellerfeld, Goslar, Jerstedt, Langelsheim, Lautenthal, Lutter und Wolfshagen. 
Alle sind herzlich willkommen!


Am 27. Februar konnte die Klasse 9b einen wichtigen Gast an unserer Schule begrüßen. Sie hatte den Bundestagsabgeordneten der SPD Sigmar Gabriel gebeten, die Patenschaft für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an unserer Schule zu übernehmen. Herr Gabriel hat dies gern getan und ist auf Einladung der Klasse zu einem halbstündigen Besuch in unserer schönen Schule erschienen. Die Regie für den Besuch lag ganz in den Händen der 9b. Nach einem Foto mit der Klasse folgten die Begrüßung und eine Talkrunde mit Fragen zum privaten und politischen Leben. Das Klassensprecherteam Anne Marie Diebow und Marius Sperling meisterten diesen Teil des Besuches mit Bravour. Die anwesenden Schüler aller Klassen des neunten und zehnten Jahrganges erfuhren u.a. Interessantes über Besuche von Sigmar Gabriel in Gedenkstätten ehemaliger Konzentrationslager, seine Haltung zu Aktivitäten gegen Mobbing oder seine Einschätzung zum Brexit. 
Abschließend nahm Herr Gabriel die Einladung zum großen Fest zur Übergabe des offiziellen Schildes des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ gern an. 
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein bundesweites Projekt, zu dessen Teilnahme sich Schulen bewerben können. Wer sich zu den Zielen einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bekennt, unterschreibt folgende Selbstverpflichtung:
1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig zu achten.
3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.
Eine Schule bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, wenn mindestens 70 Prozent aller Menschen an einer Schule diese Selbstverpflichtung unterschrieben haben. 
Die Klasse 9b hat in allen Klassen und bei Mitarbeiter/innen und im Kollegium dafür geworben und innerhalb kürzester Zeit haben 84,9 Prozent unterschrieben. Daher dürfen wir das Logo im Briefkopf führen und bekommen das offizielle Schild von der Landeskoordination aus dem Kultusministerium überreicht. Ein Termin hierzu steht noch nicht fest. Die Planung hierzu liegt wieder in den Händen der 9b, die schon viele Ideen gesammelt hat.

Die Firma Meyer-Menü Hildesheim hat die Lieferung unserer Mittagsverpflegung übernommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihr Kind zur Teilnahme am Mittagessen anmelden würden. Natürlich ist es auch möglich, dass Sie sich persönlich von der Güte des Essens überzeugen. Hinweise zum Probeessen am Ende dieser Seite.
Die Essenausgabe beginnt um 12:30 Uhr. So kann der Bus nach Stundenende der 6. Stunde ohne Zeitnot erreicht werden. 
Bei Krankheit des Kindes kann die Mahlzeit auch in einer mitgebrachten Box abgeholt werden.
Bitte beginnen Sie die Registrierung zum Mittagessen auf der Homepage von Meyer-Menü mit dem im zweiten Brief genannten Registrierungscode. (Auf der Homepage über – Shop – Anmelden – Registrieren – rechts den unteren Button „Registrieren mit Registrierungscode“ wählen) Wir sind dort als Grundschule Langelsheim geführt. Weitere Hinweise zum Mittagessen am Ende dieser Seite. 

An folgenden Tagen wird die Verpflegung in der Grundschule ausgegeben: 
Mo, 03.06.2019
Do, 27.06.2019



Der Schulsanitätsdienst hat die Arbeit unter der Leitung von Frau Hans und Herrn Dr. Pook aufgenommen. Nachdem die 15-köpfige AG Schulsanitätsdienst die Ausbildung abgeschlossen hat, verrichten die Schülerinnen und Schüler in den Pausen ihren Dienst. Das heißt, dass sie sich sowohl im Sanitätsraum aufhalten als auch im Pausenbereich Ansprechpartner/innen für die Erste Hilfe sind. Dank der schicken weißen Poloshirts sind sie als Schulsanitäter/innen klar erkennbar. Neben dem allgemeinen Dienst in den Pausen führen sie ihren Dienst selbstverständlich auch bei Schulveranstaltungen aus. 

Herr M. Hans und Frau Y. Höfert sind die gewählten Schulelternratsvorsitzenden. Ich gratuliere herzlich und danke für die Bereitschaft sich aktiv für die Belange der Schule einzusetzen!

Ebenso herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank an die gewählten Elternvertreterinnen und Elternvertreter in den Klassen. 

Marie Löwe und Jonathan Chibungo sind neu gewählte Schülersprecherin und neu gewählter Schülersprecher. Unterstützt werden sie von Monja Lamboy, Anne Marie Diebow und Raik Hannig. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

Mit freundlichen Grüßen

K. Scheller, Schulleiter